Erhalten Sie als Erstes alle Neuigkeiten zu unseren Produkten. Abonnieren Sie unseren Newsletter!

RAPS GmbH & Co. KG: Sicherer und fehlerfreier IDoc-Austausch zwischen Geschäftsbereichen

Unternehmen

RAPS GmbH & Co. KG

Branche

Gewürze & Nahrungsmittel

Größe

ca. 900 Mitarbeiter
DownloadDownload
Zum Experten

Libelle EDIMON­

Hinleitung

Seit über 95 Jahren steht die RAPS GmbH & Co. KG mit Sitz in Kulmbach als Ingredientspezialist für besten Geschmack, hohe Innovationskraft und kundenspezifisch zugeschnittene Lösungen. Für die Verarbeitung von Rohstoffen aus aller Welt setzt RAPS seit Jahren auf eine SAP® Umgebung, die mit den Office-Umgebungen der Mitarbeiter korrespondiert. Die SAP Applikationen bilden die Leitstelle für alle Prozesse vom Rohstoff zur Mühle, vom Zwischenprodukt zum Produkt. Neben dem Rohstofflager für die Gewürze verwaltet RAPS mit der SAP Warenwirtschaft weitere Lager mit einigen tausend Positionen.

Herausforderung

Die Rohstoffmärkte sind schnelllebig und nur Geschick im Handel verschafft Wettbewerbsvorteile. Die Lieferketten sind nicht mehr so verlässlich und die IT wird zu einer immer wichtigeren Säule. Ein entscheidender Prozess ist dabei die Auftragserfassung durch den Customer Service, der von einer funktionierenden Kopplung der Office-Umgebung mit den SAP Applikationen abhängig ist. Aufträge von der Kundenseite konnten nach der automatischen Erfassung oft nicht automatisch in die Prozesse der SAP Umgebung eingebucht werden. Beim Verarbeiten der IDocs wurden immer wieder Fehler gemeldet, die bislang manuell korrigiert werden mussten. Dazu waren wiederum Abstimmungsprozesse zwischen den Kolleginnen und Kollegen vom Customer Service und der IT erforderlich.

Lösung

Damit der Customer Service schnell und zuverlässig mit dem Kunden arbeiten kann, suchte RAPS eine Lösung für eine automatisierte Anpassung der Dokumente und fand diese Lösung in Libelle EDIMON. Die Software ermöglicht das Monitoring sowie die Verwaltung von IDocs und automatisiert typische Aufgaben bei deren Fehlerbehebung. Genau das, was RAPS suchte.

Kundenfeedback

Dass IDocs nicht mehr manuell zwischen den Abteilungen versendet werden müssen, spart laut Karsten Glismann (Leiter IT) für zwei Mitarbeiter etwa ein bis zwei Stunden Arbeitszeit pro Tag ein. In Spitzenlast-Zeiten, wie beispielsweise in der Grillsaison, sind die Einsparungen noch viel höher. Insgesamt kann RAPS durch Libelle EDIMON so fast über 500 Stunden bzw. knapp 63 Arbeitstage jährlich einsparen, weil diese nicht mehr für IDoc-Bearbeitungen geplant werden müssen.

Insight

Die Implementierung verlief zügig und reibungslos bei q.beyond, dem IT-Dienstleister der RAPS GmbH & CO. KG, von dem auch die Empfehlung für die Einführung der Lösung kam. Dabei läuft Libelle EDIMON im Rahmen des IT-Outsourcings im Rechenzentrum der q.beyond AG als Add-On im SAP ERP (ECC 6.0 EhP3) auf den drei SAP-Systemen. Die spezifischen Formulare zur Fehlerbehebung konnten von den IT-Kollegen bei RAPS mit geringem Aufwand selbst entwickelt werden.

Zu allen Referenzen